Datenschutzerklärung für Klienten

Diese Erklä­rung beschreibt, wie die Seifert & Partner Wirt­schafts­prü­fung und Steu­er­be­ra­terugs GmbH, 2100 Korneu­burg, Haupt­platz 11(„wir“) Ihre perso­nen­be­zo­gene Daten verar­beitet. Die Erklä­rung richtet sich an unsere bestehenden und ehema­ligen Klienten, Inter­es­senten und poten­ti­elle zukünf­tige Klienten, sowie ihre jewei­ligen Gesell­schafter, Organe und sons­tigen Mitar­beiter.

1. Zwecke der Datenverarbeitung

Wir werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zu folgenden Zwecken verar­beiten:

  • zur Begrün­dung, Verwal­tung und Abwick­lung der Geschäfts­be­zie­hung;
  • zur Stär­kung der bestehenden Klien­ten­be­zie­hung bzw. zum Aufbau einer neuen Klien­ten­be­zie­hungen oder dem Heran­treten an Inter­es­senten, einschließ­lich der Infor­ma­tion über aktu­elle Rechts­ent­wick­lungen und unser Dienst­leis­tungs­an­gebot (Marke­ting);
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauf­tra­gung zur interne Orga­ni­sa­tion und zum Scha­dens­ma­nage­ment der Kanzlei

und soweit jeweils vom Klienten beauf­tragt:

  • zur Durch­füh­rung der Lohn­ver­rech­nung für Klienten (einschließ­lich monat­liche Lohn- und Gehalts­ab­rech­nung, monat­liche und jähr­liche Meldungen an Behörden etc.);
  • zur Durch­füh­rung der Finanz- und Geschäfts­buch­hal­tung für Klienten;
  • zur Ausübung von Bera­tungs- und Vertre­tungs­tä­tig­keiten im Bereich des Steu­er­rechts und wirt­schaft­li­chen Ange­le­gen­heiten;
  • zur Bera­tung und Vertre­tung in Beitrags‑, Versi­che­rungs- und Leis­tungs­an­ge­le­gen­heiten der Sozi­al­ver­si­che­rungen,
  • zur Vertre­tung vor Verwal­tungs­ge­richten und Verwal­tungs­be­hörden und vor gesetz­lich aner­kannten Kirchen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaften in Beitrags­an­ge­le­gen­heiten und vor allen anderen behörd­lich tätigen Insti­tu­tionen und
  • zur sons­tigen Bera­tung sowie zur Über­nahme von Treu­hand­auf­gaben und zur Verwal­tung von Vermögen im Berech­ti­gungs­um­fang des § 2 WTBG 2017,
  • sowie zur jeder beauf­tragten Aufgabe gemäß § 2 WTBG 2017
  • zur selb­stän­dige Ausübung jener wirt­schafts­treu­hän­de­ri­schen Arbeiten, die eine Zusi­che­rungs­leis­tung eines unab­hän­gigen Prüfers erfor­dern, insbe­son­dere die gesetz­lich vorge­schrie­bene und jede auf öffent­li­chem oder privatem Auftrag beru­hende Prüfung der Buch­füh­rung, der Rech­nungs­ab­schlüsse, der Kosten­rech­nung, der Kalku­la­tion und der kauf­män­ni­schen Geba­rung von Unter­nehmen, die mit oder ohne der Ertei­lung eines förm­li­chen Bestä­ti­gungs­ver­merkes verbunden ist, sowie
  • zur selb­stän­digen Durch­füh­rung von sons­tigen Prüfungen und verein­barten Unter­su­chungs­hand­lungen;
  • zur paga­to­ri­schen Buch­hal­tung (Geschäfts­buch­hal­tung) einschließ­lich der Lohn­ver­rech­nung sowie zur kalku­la­to­ri­schen Buch­hal­tung (Kalku­la­tion), einschließ­lich der Bera­tung auf diesen Gebieten,
  • zur Bera­tung und Hilfe­leis­tung auf dem Gebiet der Rech­nungs­le­gung und des Bilanz­we­sens und zum Abschluss unter­neh­me­ri­scher Bücher,
  • zur Erbrin­gung sämt­li­cher Bera­tungs­leis­tungen und Tätig­keiten im Zusam­men­hang mit dem betrieb­li­chen Rech­nungs­wesen
  • zur Bera­tung betref­fend Einrich­tung und Orga­ni­sa­tion eines internen Kontroll­sys­tems,
  • zur Sanie­rungs­be­ra­tung, insbe­son­dere zur Erstel­lung von Sanie­rungs­gut­achten, zur Orga­ni­sa­tion von Sanie­rungs­plänen, zur Prüfung von Sanie­rungs­plänen und zur beglei­tenden Kontrolle bei der Durch­füh­rung von Sanie­rungs­plänen,
  • zur Bera­tung und Vertre­tung in Devi­sen­sa­chen (ohne Vertre­tung vor ordent­li­chen Gerichten),
  • zur Erstat­tung von Sach­ver­stän­di­gen­gut­achten auf den Gebieten des Buch­füh­rungs- und Bilanz­we­sens und auf jenen Gebieten, zu deren fach­män­ni­scher Beur­tei­lung Kennt­nisse des Rech­nungs­we­sens oder der Betriebs­wirt­schafts­lehre erfor­der­lich sind,
  • zur Ausübung jener wirt­schafts­treu­hän­de­ri­schen Arbeiten, auf die in anderen Gesetzen mit der ausdrück­li­chen Bestim­mung hinge­wiesen wird, dass sie nur von Buch­prü­fern oder Wirt­schafts­prü­fern gültig ausge­führt werden können,
  • zur Über­nahme von Treu­hand­auf­gaben und zur Verwal­tung von Vermö­genschaften mit Ausnahme der Verwal­tung von Gebäuden,
  • zur Bera­tung in arbeits­tech­ni­schen Fragen und
  • zur Tätig­keit als Mediator
  • sowie zur jeder beauf­tragten Aufgabe gemäß § 3 WTBG 2017.

Soweit wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten bei Ihnen selbst erheben, ist die Bereit­stel­lung Ihrer Daten
grund­sätz­lich frei­willig. Aller­dings können wir unseren Auftrag nicht oder nicht voll­ständig erfüllen, wenn
Sie Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten nicht bereit­stellen.

2. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie ein Inter­es­sent bzw. poten­tiell zukünf­tiger Klient sind, werden wir Ihre Kontakt­daten zum Zweck der Direkt­wer­bung über den Weg der Zusen­dung elek­tro­ni­scher Post oder der tele­fo­ni­sche Kontakt­auf­nahme nur mit Ihrer Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung („DSGVO“) verar­beiten.

Wenn Sie unser Klient sind, verar­beiten wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten, weil dies erfor­der­lich ist, um den mit Ihnen geschlos­senen Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Übrigen verar­beiten wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf der Grund­lage unseres über­wie­genden berech­tigten Inter­esses, die unter Punkt 1 genannten Zwecke zu errei­chen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und auf der gesetz­li­chen Grund­lage des WTBG 2017 (Art. 9 Abs. 2 lit. g DSGVO).

3. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit dies zu den unter Punkt 1 genannten Zwecken zwin­gend erfor­der­lich ist, werden wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten an folgende Empfänger über­mit­teln:

  • von uns einge­setzte IT-Dienst­leister sowie sons­tige Dienst­leister i.Z.m. Marke­ting-Akti­vi­täten,
  • Verwal­tungs­be­hörden, Gerichte und Körper­schaften des öffent­li­chen Rechtes,
  • Wirt­schafts­treu­händer für Zwecke des Audi­ting,
  • Versi­che­rungen aus Anlass des Abschlusses eines Versi­che­rungs­ver­trages über die Leis­tung oder des Eintritts des Versi­che­rungs­falles (z.B. Haft­pflicht­ver­si­che­rung),
  • Klienten, soweit es sich um Daten der Gesell­schafter, Organe und sons­tigen Mitar­beiter des jewei­ligen Klienten handelt,
  • Koope­ra­ti­ons­partner und für uns tätige Rechts­ver­treter,
  • vom Klienten bestimmte sons­tige Empfänger (z.B. Konzern­ge­sell­schaften des Klienten),
  • zusätz­lich im Falle von perso­nen­be­zo­genen Daten von Dienst­neh­mern unserer Klienten im Bereich der Lohn­ver­rech­nung:
    • Gläu­biger des Dienst­neh­mers sowie sons­tige an der allen­falls damit verbun­denen Rechts­ver­fol­gung Betei­ligte, auch bei frei­wil­ligen Gehalts­ab­tre­tungen für fällige Forde­rungen,
    • Organe der betrieb­li­chen und gesetz­li­chen Inter­es­sens­ver­tre­tung,
    • Versi­che­rungs­an­stalten im Rahmen einer bestehenden Gruppen- oder Einzel­ver­si­che­rung sowie Mitar­bei­ter­vor­sor­ge­kassen (MVK),
    • mit der Auszah­lung an den Dienst­nehmer oder an Dritte befasste Banken,
    • Betriebs­ärzte und Pensi­ons­kassen,
    • Mitver­si­cherte und
  •  zusätz­lich im Bereich der Finanz- und Geschäfts­buch­hal­tung für Klienten:
    • Inkas­so­un­ter­nehmen zur Schul­den­ein­trei­bung,
    • Banken im Auftrag des Klienten,
    • Facto­ring-Unter­nehmen, Zessio­nare und Leasing­un­ter­nehmen.

Manche der oben genannten Empfänger können sich außer­halb Öster­reichs befinden oder Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten außer­halb Öster­reichs verar­beiten. Das Daten­schutz­ni­veau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht jenem Öster­reichs. Wir setzen daher Maßnahmen, um zu gewähr­leisten, dass alle Empfänger ein ange­mes­senes Daten­schutz­ni­veau bieten. Dazu schließen wir beispiels­weise Stan­dard­ver­trags­klau­seln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) ab. Diese sind auf Anfrage verfügbar (siehe Punkt 6).

4. Speicherdauer

Wir spei­chern Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten grund­sätz­lich bis zur Been­di­gung der Geschäfts­be­zie­hung im Rahmen derer wir Ihre Daten erhoben haben oder bis zum Ablauf der anwend­baren gesetz­li­chen Verjäh­rungs- und Aufbe­wah­rungs­fristen; darüber hinaus bis zur Been­di­gung von allfäl­ligen Rechts­strei­tig­keiten, bei denen die Daten als Beweis benö­tigt werden. Soweit Sie ein Klient, ehema­liger Klienten, Inter­es­sent bzw. poten­tiell zukünf­tiger Klient oder eine Kontakt­person bei einer der Vorge­nannten sind, spei­chern wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten für die Zwecke des Marke­tings bis zu Ihrem Wider­spruch oder dem Widerruf Ihrer Einwil­li­gung, soweit die Marke­ting­maß­nahme auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung erfolgt.

5. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Sie sind unter anderem berech­tigt (i) zu über­prüfen, ob und welche perso­nen­be­zo­genen Daten wir über Sie verar­beiten und Kopien dieser Daten zu erhalten, (ii) die Berich­ti­gung, Ergän­zung, oder Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen, soweit diese falsch sind oder nicht rechts­kon­form verar­beitet werden, (iii) von uns zu verlangen, die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten einzu­schränken, (iv) unter bestimmten Umständen der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu wider­spre­chen oder die für die Verar­bei­tung zuvor gege­bene Einwil­li­gung zu wider­rufen, wobei ein Widerruf die Rechts­mä­ßig­keit der vor dem Widerruf erfolgten Verar­bei­tung nicht berührt, (v) Daten­über­trag­bar­keit zu verlangen, soweit Sie unser Klient sind (vi) die Iden­tität von Dritten, an welche Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten über­mit­telt werden, zu kennen und (vii) bei der Daten­schutz­be­hörde Beschwerde zu erheben.

6. Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zu dieser Erklä­rung Fragen haben oder Anträge stellen wollen, wenden Sie sich bitte an uns:

Seifert & Partner Wirt­schafts­prü­fung & Steu­er­be­ra­tungs GmbH
kanzlei@steuerberater-seifert.at